Sie sind hier:StartKundeninfosNews
Mittwoch, 30. November 2022 · 18:08

Green Logistics by Galliker – Logistik weitergedacht

Am Dienstag, 8. September, fand der erste Galliker Green Logistics Day statt. Das Familienunternehmen aus Altishofen präsentierte seine nachhaltigen Transport- und Logistiklösungen sowie seine Ziele für die ökologische Zukunft.

Beim Verladeterminal für den kombinierten Strassen-Schienenverkehr am Galliker-Hauptsitz glänzten sie in der Sonne: Vertreter von Gallikers mobiler Zukunft. Unter anderem der erste Serien- Elektrolastwagen, ein Volvo FL Electric. Daneben stand der neue Star der Flotte, der Hyundai H2 Xcient. Der LKW mit Elektro-Wasserstoffantrieb versinnbildlicht die Bestrebungen in Sachen Green Logistics, die Galliker am Dienstag präsentierte.

Versprechen: Bis 2050 CO2-neutral

Als verantwortungsvolles Familienunternehmen, geführt in der dritten Generation, verpflichtet sich Galliker zu nachhaltigem Handeln und zum respektvollem Umgang mit Umwelt und Natur. Chief Operating Officer Rolf Galliker präsentierte die Ziele, die das Unternehmen mittels sechs Versprechen unterstreicht: Bis 2021 sind sämtliche Gebäude mit LED Leuchtsystemen ausgestattet. 2022 entsprechen alle Diesellastwagen der strengsten Abgasnorm Euro 6. Ab 2030 erfolgt die Belieferung in den Städten – City Logistics mit CO2-neutralen Fahrzeugen. Weiter will Galliker bis dann 20 Prozent des produzierten Solarstroms selber speichern. 2040 wiederum soll die Hälfte des Fuhrparks über einen alternativen Antrieb verfügen. Für 2050 ist geplant, dass Galliker komplett CO2-neutral unterwegs ist.

Taten statt Worte

Diese Versprechen sind keine Worthülsen, Galliker setzt seit Jahren auf Green Logistics. Schon seit 1995 kombinierte man Strassen- und Schienenverkehr. Die Verteilung der Güter über das Netzwerk mit dezentralen Filialen erlaubt eine effizientere Bündelung der Warenströme. Das führt zu weniger Fahrten und folglich zu einer markanten Einsparung von CO2-Emissionen. Zudem hat Galliker in den vergangenen zehn Jahren auf sämtlichen Neubauten Photovoltaik-Anlagen installiert, sie könnten rund 1860 Einfamilienhäuser mit Strom versorgen. Bei Neubauten und Renovationen setzt man zudem auf neueste technologische und umweltverträgliche Produkte. Als Zeichen für seinen Willen präsentierte das Familienunternehmen am Dienstag das neue Logo für Green Logistics by Galliker mit integriertem QR-Code. Dieser führt zu einer Webseite mit aktuellen Informationen über Neuerungen im Bereich Green Logistics. Hier finden Interessierte laufend aktualisierte Fakten über die ökologische Zukunft von Galliker. Mit dieser transparenten Kommunikation will das Unternehmen Vertrauen schaffen.

Rasante Entwicklung

Zurück zur Fahrzeugpräsentation: Der neue Wasserstofflastwagen wird ab Oktober in den Galliker- Farben auf den Strassen anzutreffen sein. Bereits seit Februar bewährt sich der Volvo FL Electric. Beide zeigen aber auch, welche Schranken der Technik derzeit noch gesetzt sind. Die Wasserstofftanks hinter der Fahrerkabine beispielsweise nehmen viel Platz ein, das reduziert das Transportvolumen. Der Elektrolastwagen wiederum hat eine limitierte Reichweite – sie beträgt zwischen 100 bis 200 Kilometern. Zudem ist die Nutzlast wegen der schweren Akkus geringer. Indes schreitet der Fortschritt rasch voran, neue Lösungen sind unterwegs. Galliker möchte dabei stets zu den ersten Betreibern gehören. Dazu CEO Peter Galliker: «Wir wollen nicht später aufspringen, sondern von Anfang an dabei sein.»



Imbach Logistik AG · Industrie Süd 10 · CH-6105 Schachen LU · Tel. +41 41 499 70 10
© 2022 Imbach Logistik AG. Der Inhalt dieser Website ist urheberrecht­lich geschützt und dient lediglich zu Informations­zwecken ohne Rechts­verbindlich­keit.
30.11.2022
18:00 Uhr MEZ